Briefumschläge mit Microsoft Word adressieren und bedrucken

Der erste Eindruck entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg. Das gilt natürlich auch für Briefusmchläge, die Sie an Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner versenden möchten, bei denen ein professioneller Auftritt unabdingbar ist. Nichts wäre da unangebrachter, als Ihre Briefumschläge handschriftlich zu adressieren. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier einmal zeigen, wie Sie mit dem Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word Ihre Briefumschläge schnell und professionell mit Ihrem Drucker adressieren und bedrucken können.

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 1 | BILD VERGÖSSERN1.) Öffnen Sie das Kontextmenü um Ihre Briefumschläge zu adressieren.

Nachdem Sie das Programm "Microsoft Word" geöffnet haben, finden Sie in der Menüleiste den Reiter "Sendungen" (1). Klicken Sie mit der linken Maustaste darauf damit sich das entsprechende Kontextmenü "Umschläge und Etiketten" (2) öffnet. Hier klicken Sie bitten auf  "Umschläge" (2) am linken Rand Ihres Bildschirmes. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie die Angaben für Ihre Briefumschläge eingeben.

 

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 2 | BILD VERGRÖSSERN2.) Notieren Sie Empfänger- und Absenderadresse für Ihre Umschläge.

Nun geben Sie bitte die Empfängeradresse (3) für Ihre Briefumschläge mittels der Tastatur ein. Alternativ können Sie auch auf die Adressen aus Ihrem Outlook-Programm zugreifen (4) indem Sie auf das Symbol für Adressbuch klicken. Wählen Sie die gewünschte Anschrift mit einem Doppel-Klick und Word übernimmt die Adresse automatisch für Ihre Briefumschläge. Im zweiten Schritt wiederholen Sie den Vorgang für die Absenderadresse (5). Auch hier haben Sie die Alternative aus Ihrem Adressbuch (6)

 

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 3 | BILD VERGÖSSERN3.) Eingabefenster für Umschlag- und Druckoptionen öffnen.

Über den Button "Optionen" (7) öffnen Sie nun bitte ein weiteres Fenster "Umschlagoptionen".  Hier können Sie nun das Format Ihrer Briefumschläge wählen, die Schriftart oder auch die Position der Adresse ändern. In einem weiteren Reiter geben Sie die gewünschten Druckoptionen ein.

 

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 4 | BILD VERGÖSSERN4.) Passen Sie die Optionen für Ihre Briefumschläge Ihren Wünschen an.

Im ober Bereich finden Sie eine Liste (8) mit allen gängigen Formaten für Briefumschläge. Wählen Sie hier Ihren Umschlag. Über die Button (9) "Schriftart"  können Sie die Schriftform von Empfänger- und Absenderadresse abpassen. Um die exakte Position der Anschriften auf Ihrem Briefumschlag zu bestimmt, können Sie in den Feldern (10) Änderungen vornehmen. Im Unteren Drittel des Fensters sehen Sie die aktuellen Einstellung für Ihre Briefumschläge anhand eines kleinen Piktogrammes (11).
 

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 5 | BILD VERGÖSSERN5.) Wählen Sie die gewünschten Druckoptionen für Ihre Briefumschläge.

Wechseln Sie über den Reiter "Druckoptionen" in die entsprechen Eingabemaske. Im Bereich "Zufuhrmethode" (12) können Sie die Richtung bestimmen, in der Sie Ihre Briefumschläge in den Drucker einführen möchten (die aktive Auswahl hat einen blauen Rahmen). Hier hilft es ein wenig zu probieren, nicht jeder Drucker erziehlt bei allen Optionen ein perfektes Ergebnis. Vor allem bei Laserdruckern kann es bei der ein oder anderen Einstellung zur Faltenbildung auf den Briefumschläge kommen. Unter "Einzugsschacht" (13) bestimmen Sie von wo Ihr Drucker die Briefumschläge einzieht. Gerade bei Briefumschlägen ist es nicht sinnvoll den Standard-Schacht zu wählen, da die Grammatur von Briefumschläge oft die Grenzwerte übersteigt. Um Papierstau zu vermeiden sollten Sie auf den Mehrzweg-Einzug, bzw auf die manuelle Zuführung ausweichen. Schließen Sie das Fenster mit "OK".

 

Briefumschläge mit Microsoft Word Adressieren - Teil 6 | BILD VERGÖSSERN6.) Kontrollieren Sie Ihre Briefumschläge und fertig zum drucken.

Zu guter Letzt überprüfen Sie noch einmal, ob alle Einstellungen für Ihre Briefumschläge korrekt waren. Unten rechts (14) zeigt Ihnen Word die aktuellen Einstellungen. Sowohl Format des Umschlages, Position der Adressen, als auch den Einzug, wie Sie Ihren Briefumschlag in den Drucker einführen möchten. Alles Richtig? Dann nur noch Ihren Umschlag entsprechend Ihren Angaben in den Drucker legen, auf den Button "Drucken" (15) klicken - den Rest übernimmt die Maschine.
 


War doch gar nicht so schwer... wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihren Briefen. Eine professionelle Adressierung Ihrer Briefumschläge können Sie nun ganz einfach selber realisieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.